Wir begrüßen alle KIRRON lighting Kunden

Kontaktieren Sie uns!
platzhalter zur Anfrage

Test

DiPiAD Wall

DiPiAD Wall

VJ/Stage, Backlight animierte Werbung…

platzhalter zum Produkt

DiPiAD Controller

DiPiAD Controller

HDMI Pixel Gates, Hardware Pixel Mapping

platzhalter zum Produkt

STRAPLED Advanced Wand

STRAPLED Advanced Wand

Ausgezeichnetes LED Spannsystem

platzhalter zum Produkt

STRAPLED Stage

STRAPLED Stage

Lichteffekt zum Spannen

platzhalter zum Produkt

Art Basel 2017

Riesiges aufblasbares Herz – von Johanna Keimeyer - als Kunstinstallation zur Art Basel 2017 BREATH ing HEART ist eine Kunstinstallation eines begehbaren Herzens mit 10 m Durchmesser. Die Licht-, Duft- und Sound Show findet während der Art Basel im historischen Wasserfiltergebäude Filter 4 statt. Die Multimediakünstlerin Johanna Keimeyer inszeniert unter dem Titel „BREATH ing HEART“ ein begehbares Herz, in dem bis zu 20 Personen gleichzeitig sitzen und liegen können. Dieses Herz bläst sich mit Luft auf und pulsiert im Atemrhythmus, begleitet von Licht, Duft und Sound. Die Luft- und Herzbewegung spielt sich auch in der Sitzlandschaft ab.

Der Besucher hat die Möglichkeit, die 1600 m² Fläche des historischen Wasserfilters als Körperinneres wahrzunehmen anhand der Stimme der Künstlerin über Kopfhörer. Johanna Keimeyer stellte ein exzellentes Team für die Umsetzung ihres neuen Kunstprojektes zusammen. Nachdem sich Johanna 2016 mit Fredy Hadorn von der LICHT FELD Galerie auf der Kunstmesse SCOPE in Basel trafen, konnte er sich die Wasserarbeiten von Johanna gut in seinem zweiten Ausstellungsort Filter4 in Basel vorstellen. Nach diversen Treffen und der letzten Besichtigungen im Dezember 2016 wurden die Daten zur Ausstellung festgelegt. Johannas Breathing Heart fing an zu schlagen. Kling Klang Klong kreieren das Sound Konzept mit Komposition. Die LED Programmierung setzt Studio Farbraum um. Die Künstlerin startete eine Crowdfunding-Kampagne, und ihr gelang es Novartis als Hauptsponsor für die Realisierung des interaktiven Herzens mit ca. 10 Meter Durchmesser zu gewinnen, sowie die Privatpersonen Robert Hankin und Ruth Stadler. Die Lautsprecher des britischen Herstellers Bowers & Wilkins sorgen für die Umsetzung der Klangaura und unterstützen das Projekt mit Tatkraft. Mezeaudio schloß sich ebenso mit der Bereitstellung von Kopfhörern an. Open Innovation Space unterstützen das Projekt mit 3D gedruckten Teilen und K.Schweizer mit Elektrotechnik. KIRRON light components strahlen mit dem Einsatz ihrer innovativen DycoLED Lichtsysteme. Emil Frey AG Autocenter Münchenstein stellen die Autos für den Shuttle Service. Dokumentiert wird das Projekt von der renomierten Berliner Filmproduktionsfirma Picsters. Philippe Hoerle-Guggenheim, Gründer der HG Contemporary Galerie NYC, repräsentiert das Projekt in den Vereinigten Staaten. >>

Weitere Informationen und Fotos:
Projektwebsite https://www.breathingheart.in/
Facebook https://de-de.facebook.com/johanna.keimeyer